Dein Herz und dein Verstand möchten dich glücklich fühlen lassen

Aktualisiert: 16. Nov.




Ist unser Körper im Einklang, fühlen wir uns entspannt, sicher und glücklich in unserem Leben. Aus diesem Zustand der Homöostase heraus, wenn alle Körpersysteme gut zusammen wirken, verschwenden wir wenig Energie. Wir fühlen Leichtigkeit, Erfülltheit und Verbundenheit. In diesem Zustand können wir mit unserem klar ausgerichteten Willen das Nervensystem beeinflussen und Einklang erzeugen.


Um Einklang zu erzeugen, müssen das Herz und das Gehirn gut koordiniert sein.


Wenn der Körper sich im Überlebensmodus befindet, geraten wir aus unserer Balance, wir werden nervös, ängstlich, oder wütend und können uns schwer auf etwas oder jemanden fokussieren. Entweder ziehen wir uns zurück und ziehen die Decke über den Kopf, verfluchen Gott und die Welt, schreien und beleidigen unsere Mitmenschen oder erstarren und bekommen kein Wort mehr heraus. Wenn wir angespannt sind und unser Körper in einem Schutzmechanismus ist, dann wollen wir in Gewohntem verharren, weil es sich sicher anfühlt. Das blockiert unsere Lebensenergie, Vitalität und Freude am Leben. Es trennt uns auch von unseren Mitmenschen, mit verinnerlichten Schutzstrategien.


Im Überlebensmodus verhalten wir uns mehr auf der animalischen, primitiven Ebene und nicht aus Herz zentrierten Emotionen, die unsere ethische menschlichen Potentiale hervorheben. Dysbalance entsteht durch Stress, wenn der Körper und der Geist intensiv auf Einflüsse der Außenwelt reagieren.


Andrew Armour zeigte in seiner Arbeit, dass das Herz seinen eigenen Geist hat. Es verfügt über ein Nervensystem aus bis zu 40.000 Neuronen, das unabhängig vom Gehirn funktioniert und als das „Herzgehirn“ bezeichnet wird.

Herz und Gehirn sind über Nervenbahnen miteinander verbunden.


Ein offenes Herzzentrum hält die Überlebenszentren des Gehirns an und beeinflusst wie glücklich und gesund wir uns fühlen.


Drama und Trauma sind gebundene Energie, die ins Fließen gebracht werden will. Wenn wir ständig im Überlebensmodus sind, dann blockieren wir unsere Energie im Körper. Blockierte Lebenskraft staut sich im Körper und löst Stress und Angst aus. Unser Körper zieht bei gestauter Lebensenergie im Überlebensmodus wiederholte Situationen und Menschen an, die ihn triggern und so wieder Energie entladen werden kann.

Unser Ego will dann unser Gegenüber verantwortlich machen für unser Unwohlgefühl und kann nicht selbst reflektiert erkennen, dass die Ursache in uns selbst liegt.


Mit bewusster Herzpräsenz ist es möglich, dass wir weniger stark auf stressauslösende Situationen oder Menschen im Leben reagieren.



Wir sind schneller dazu befähigt wieder in die Balance zu finden, wenn wir aus dem Herzen heraus leben. Je weniger Energie sich im Herzzentrum befindet, desto eher leben wir im Überlebensmodus mit gewohnten Überlebensstrategien.

Unsere Gefühle und Herzrhythmen haben Einfluss darauf, welche emotionalen Erinnerungen und Reaktionen präsent sind. Stress und Angst können Muster auslösen, die aus einer vergangenen Erinnerung der Vergangenheit verursacht sind.





Aus dem Herzen kommende Emotionen und Gefühle spielen eine wichtige Rolle. Sie beeinflussen wie wir denken, Informationen verarbeiten, fühlen, mit unseren Mitmenschen kommunizieren, Beziehungen führen und die Welt und unseren ganz ureigenen Platz darin wahrnehmen. Jeder Gedanke produziert eine chemische Substanz, die wieder zu einer Emotion wird. Du bist für Gedanken empfänglich, die deiner emotionalen Verfassung entsprechen. Im Zentrum des Herzen erfährst du mehr Ganzheit und Einssein. Gefühle und Emotionen von Dankbarkeit, Fülle, Freiheit, oder Liebe verändern deine Wahrnehmung, der Welt und deiner Mitmenschen.


Hast du Gedanken der Fülle und fühlst Angst, kannst du positiv denken soviel du willst. Auch das stetige wiederholen von Affirmationen hat dann keinen Sinn für dich. Ohne das dazu passende Gefühl und der entsprechenden Emotion, kann dein Körper die Botschaft deiner Gedanken nicht fühlen und begreifen. Erst wenn du die Energie veränderst und deinem Körper stetig das Wohlgefühl deiner Gedanken fühlen lässt, wirst du Veränderungen in deinem Leben erschaffen können.


Behaltest du diese höheren Emotionen bei, reagiert dein Körper mit seiner natürlichen Intelligenz.


Du entscheidest dann als Gestalter deines Lebens die höheren Emotionen des Herzens zu fühlen, anstatt darauf zu warten, bis du die Liebe deines Lebens getroffen hast, im Urlaub fährst, oder dein hundertstes Kleidungsstück gekauft hast. Dadurch entwickelst du dich zu einem Menschen der aus dem Herzen lebt, unabhängig der Außeneinflüsse. Du entscheidest dich für die Liebe, die mit Mitgefühl und Fürsorge für sich selbst sorgt und Offenheit für das Wohl der Mitmenschen zeigt.



Es gibt einige Möglichkeiten, durch das ändern deiner Denk- und Gefühlsmuster positive Lebensveränderungen zu erschaffen.

Das fühlt sich wie es viele Menschen beschreiben

wie „zu Hause ankommen“ an.





Durch stetige Übung, lernst du dich selbst zu regulieren und dich höheren Emotionen, mit positiveren Gedanken zu erzeugen. Eine neue Geisteshaltung entwickelt sich. Ein Bewusstseinszustand des grenzenlosen Geistes und der hohen Energie der tiefen Liebe und Dankbarkeit entwickelt sich zur Gestaltung deines zukünfigen Lebens. Durch stetige Wiederholung und Übung entsteht ein Prozess einer Neukonditionierung, die im Gehirn neue Verschaltungen bauen.


Wir leben nun in einer Zeit, in der es Möglichkeiten gibt, durch wissenschaftliche Erkenntnisse, in Verbindung mit Erkenntnissen der alten Weisheitslehren, mehr Frieden und Harmonie in unseren Beziehungen und der Welt zu erschaffen.


Zuallererst in dir selbst und dann in Verbundenheit mit deinen dir nahe stehenden Mitmenschen und deinem Umfeld.


Trennung, Krieg, Schuld, Hass und Konkurrenz verursachen in unseren Beziehungen viel Leid und Schmerz. Viele Menschen leben deshalb als Gegner, Neider und Konkurrenten. Das fängt schon in unseren Partnerschaften und Familien an.


Wir haben jetzt Möglichkeiten diesen Kreislauf zu unterbrechen, um für unsere Kinder eine neue Beziehungs- und Liebeskultur zu erschaffen!




Willst du dein fruchtbares Leben von der Angst in die Liebe zu mehr Fülle, Dankbarkeit, Leichtigkeit, Gelassenheit und Verbundenheit entfalten?


Ich stehe dir gerne zur Seite und wir sehen gemeinsam wie wir dein Leben wieder in Schwung bringen. Ich möchte dich wieder als Strahlefrau und Strahlemann entlassen.


Ich freue mich auf dich und deine Lebendigkeit

Manuela

47 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen